Hervorgehobener Beitrag

Informationen zum Schulbetrieb

Wichtige Termine:

  • Tag des offenen Hauses am 15.03.2024, Beginn 15:00 Uhr mit Infoveranstaltung ab 16:30 Uhr in der Aula
  • Informationsveranstaltung „Gebundene Ganztagsklassen“ am 19.03.2024, Beginn 19:00 Uhr

Anlässlich des deutsch-französischen Tages am 22.01.24 wurden den Französischschülerinnen und -schülern der Klassen 10b+c ihre DELF A2 Diplome verliehen.

Das DELF-Diplom ist ein international anerkanntes Sprachdiplom, das vom Institut Français angeboten wird. Im Rahmen des Französischunterrichts wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ihrer Französischlehrerin B. Drexler erfolgreich auf diese Prüfung vorbereitet. Im Mai 2023 unterzogen sich dann die meisten der Französischschülerinnen und -schüler der 9. Jahrgangsstufe dieser freiwilligen Prüfung, die aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil bestand.

Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich zur erfolgreich bestandenen Prüfung und dem Diplom.

Bild und Text: Barbara Drexler

KI und ich – ein Vormittag im Zeichen der neuen Medien

Fälschung oder kreative Neuschöpfung? Spektakuläre Fotos, reißerische Schlagzeilen, Fake-News: Was ist alles möglich mit künstlicher Intelligenz? Worauf sollte man achten beim Umgang damit? Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10C im Deutschunterricht nach. Zusammen mit ihrem Deutschlehrer Herr Braun nahmen sie interaktiv am deutschen Jugendmedientag der ARD teil. Per Videokonferenz und in Livestreams mit Experten zum Thema künstliche Intelligenz im Alltag und in der Schule bekam die Klasse einen Einblick in die schier unüberschaubare Bandbreite, aber auch über die Gefahren, die mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz verbunden sein können. Von der schnellen Hausaufgabenhilfe über kreative Bild-Neuschöpfungen bis hin zur Komposition ganzer Songs wurden Beispiele gezeigt und interaktiv per Mentimeter mit den Schülerinnen und Schülern ausprobiert. Am Ende dieses eindringlichen Vormittags hielten sich wohl die Faszination und die Unbehaglichkeit im Umgang mit der KI die Waage.

Text: Michael Braun

Berufsorientierung – Speed-Dating: Schülerinnen und Schüler in Aktion

Am Freitag, den 19. Januar, fand an der Ludmilla Realschule ein informatives Speed-Dating zum Thema Berufsorientierung statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10B engagierten sich dabei tatkräftig, um ihre Erfahrungen und Erkenntnisse bezüglich Berufsorientierung an die Klasse 9B weiterzugeben.

Die Jugendlichen der 10B nahmen ihre Rolle als Mentoren ernst und gaben wertvolle Tipps zu verschiedenen Aspekten der Berufsfindung. Angefangen von der Auswahl von Praktikumsplätzen bis hin zur Entscheidungsfindung für einen passenden Beruf wurden vielfältige Themen behandelt. Die Schülerinnen und Schüler der 9B erhielten praxisnahe Einblicke in die Welt der Bewerbungen, von der schriftlichen Bewerbung über das Vorstellungsgespräch bis hin zu einem überzeugenden Auftritt.

Die Atmosphäre während des Speed-Datings war geprägt von regem Austausch und gegenseitiger Unterstützung. Die Klasse 10B teilte nicht nur ihre persönlichen Erfahrungen, sondern gab auch konkrete Ratschläge und Hilfestellungen, um den Übergang von der Schule in die Berufswelt erfolgreich zu gestalten.

Insgesamt war das Speed-Dating ein voller Erfolg und trug maßgeblich zur Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Schülerschaft bei.

Text & Bilder: Petra Liebl

Stilsicher in die Zukunft: Schüler der 9. Klasse meistern den Kniggekurs

Am 21. und 22. Dezember 2023 absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen einen dreistündigen Knigge Kurs unter der Leitung von Frau Gabriele Stocker. Das Seminar hatte das Ziel, die Jugendlichen auf den Eintritt in das Berufsleben vorzubereiten und ihnen mehr Selbstbewusstsein sowie Sicherheit zu vermitteln.

Die Teilnehmer lernten moderne Umgangsformen kennen und erfuhren, wie sie davon profitieren können. Sie erarbeiteten positive und negative Umgangsformen, gewannen Einblicke in die Wirkung des ersten Eindrucks und erhielten konkrete Hinweise für respektvolles Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen. Die Regeln beim Grüßen, Begrüßen, Vorstellen und Bekanntmachen wurden besprochen, inklusive Tipps für Vorstellungsgespräche und die richtige Kleiderwahl.

Der praxisorientierte Kurs beinhaltete verschiedene Übungen, Rollenspiele und Raum für Fragen. Abschließend erhielten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat über ihre Teilnahme. Diese Aktion der Berufsorientierung stärkte nicht nur das theoretische Wissen, sondern förderte auch die praxisnahe Anwendung wichtiger sozialer Kompetenzen für den zukünftigen Berufsweg.

Text & Bilder: Petra Liebl

Karriere-Kompass: Ludmilla-Realschüler navigieren durch den Check-U-Test

Am 22. Dezember 2023 nahmen alle 9. Klassen der Ludmilla-Realschule in den ersten drei Stunden am Check-U-Test der Agentur für Arbeit teil. Dieser Test bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler, ihre persönlichen Stärken und Interessen zu erkunden und herauszufinden, welche Ausbildung oder welches Studium am besten zu ihnen passt. Dabei können sie auch alternative Berufsmöglichkeiten entdecken.

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen verbrachten den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien im PC-Raum oder mit den Schul-iPads, um die vier verschiedenen Tests des Check-U-Portals zu absolvieren. Diese Tests beleuchten Fähigkeiten, soziale Kompetenzen, berufliche Vorlieben und Interessen. Durch die Aufgaben sollen die Jugendlichen ihre eigenen Stärken erkennen und eine Übersicht über Ausbildungsberufe oder Studienfelder erhalten, die zu ihren Talenten passen.

Der Check-U-Test bietet nicht nur die Möglichkeit, tagesaktuelle Ausbildungsangebote zu durchsuchen, sondern liefert auch zusätzliche Informationen zu den Berufen und Perspektiven nach der Ausbildung. In den abschließenden Gesprächen mit den Schülerinnen und Schülern zeigte sich, dass einige bereits die richtige Berufsrichtung gewählt hatten, während andere interessante Alternativen entdeckten. Der Test erwies sich für alle als äußerst aufschlussreich und informativ.

Text und Bilder: Petra Liebl

Ein Signal der Solidarität: Schülerinnen und Schüler der Ludmilla-Realschule füllen Weihnachtspäckchen für die Ärmsten in Osteuropa

Auch dieses Jahr hat unsere Schule wieder die Weihnachtsaktion der Johanniter unterstützt. Stolze 43 Pakete konnten wir an die Weihnachtstrucker übergeben. Gespendet wurden diese an arme Familien und ältere Menschen in Rumänien. Befüllt wurden die Pakete mit Grundnahrungsmitteln wie z. B. Mehl, Zucker, Reis,
Speiseöl und Nudeln.

Eines durfte beim Packen auf keinen Fall vergessen werden: Ein kleines Geschenk für Kinder, egal ob Malbuch, Stifte oder Teddybär, um zu den nützlichen Dingen noch eine kleine Freude zu bereiten. Damit möchte unsere Schulfamilie ein Zeichen der Solidarität für Menschen, denen es nicht so gut wie uns geht, setzen. Gerade während der harten Wintermonate freuen sich diese über jede Unterstützung.

Vielen Dank an alle Klassen, die sich an der Aktion beteiligt und viele Kinderaugen an Weihnachten zum Leuchten gebracht haben.

Eure Fachschaft Religion